Consell Comarcal del Baix Empordà Accés ràpid a les àrees del Consell Comarcal
   
Català Castellano English Deutsche Deutsche
Geographische lage Territorium und ressourcen Aktiv tourismus Kultur Gastronomie Unterkunft Veranstaltungs Empfehlungen Veröffentlichungen Qualität
Palafrugell

Palafrugell, dessen Geschichte bis auf das 10. Jahrhundert zurückgeht, ist mit seinen 22.880 Einwohnern die größte Stadt unseres Verwaltungsbezirks.
Der Ort entstand im Umkreis um eine mittelalterliche Burg, von der heute kaum noch Reste vorhanden sind. Der im Zeichen der Pfarrkirche Sant Martí stehende historische Ortskern hat sich jedoch seine mittelalterliche Struktur voll bewahren können und stellt heute mit seinen vielen Sträßchen und Gassen ein reges Geschäftsviertel dar. Seine stärkste Entwicklung erlebte der Ort mit dem Beginn der Korkindustrie im ausgehenden 18. Jahrhundert. Dieser Aufschwung kommt auch in architektonischer Hinsicht deutlich zum Ausdruck; man denke nur an die verschiedenen Korkfabriken und die Gebäude aus der Jugendstilzeit. Im Korkmuseum kann sich der Besucher des Ortes genauer mit den Einzelheiten dieses Industriezweigs vertraut machen.

Zum Gemeindegebiet von Palafrugell gehören auch die an der Küste gelegenen Ortsbereiche Calella, Llafranc und Tamariu. Aufgrund ihrer landschaftlichen Schönheit sind diese ehemaligen Fischerdörfer heute zu wichtigen Enklaven des Tourismus geworden: Unterkunftsbetriebe jeder Art, Restaurants, ein reges öffentliches Leben... Trotz ihrer demographischen Entwicklung haben sich diese an den kleinen Buchten entstandenen alten Fischerviertel jedoch ihre traditionelle Verbundenheit mit dem Meer ungeschmälert erhalten können. Man denke nur an die vielen Habanera-Konzerte, die hier – und besonders schön alljährlich in Calella – abgehalten werden.

Ein anderer, für das Gemeindegebiet bezeichnender Ort ist das Cap de Sant Sebastià mit seinem Leuchtturm, einer kleinen Kapelle und den Resten einer iberischen Niederlassung. Eingebettet in eine unbeschreiblich schöne Landschaft, können bei Calella auch die Burg und der botanische Garten von Cap Roig besucht werden.

Im mehr landeinwärts gelegenen Ortsteil Llofriu befindet sich das frühere Wohnhaus von Josep Pla. Die Stiftung Josep Pla zeigt im Stadtzentrum von Palafrugell eine ständige Ausstellung zum Leben und Werk dieses großen katalanischen Schriftstellers.

Zusätzlich zum täglich stattfindenden Markt für Obst, Gemüse, Fisch und Fleisch wird jeden Sonntag der traditionelle Wochenmarkt abgehalten, auf dem alle nur erdenklichen Waren angeboten werden.

Alljährlich im Juni finden die Festes de Primavera statt, die mit einem großen Karossen-Umzug ihren Anfang nehmen.


> Begur > La Bisbal d'Empordà > Calonge-Sant Antoni > Castell-Platja d'Aro > Forallac > Mont-ras > Palafrugell > Palamós > Pals > Sant Feliu de Guíxols > Santa Cristina d'Aro > Torroella de Montgrí-L'Estartit > Albons > Bellcaire d'Empordà > Colomers > Corçà > Cruïlles-Monells-Sant Sadurní de L'Heura > Foixà > Fontanilles > Garrigoles > Gualta > Jafre > Palau-Sator > Parlavà > La Pera > Regencós > Rupià > Serra de Daró > La Tallada > Torrent > Ullà > Ullastret > Ultramort > Vall-Llobrega > Verges > Vilopriu
Més informació


Consell Comarcal del Baix Empordà
C/Tarongers, 12 · Tel. 972 642 310 · 17100 La Bisbal d'Empordà · turisme@baixemporda.cat - Google+
© 2006-2007 Consell Comarcal del Baix Empordà
disseny web comunicatek
Aquesta acció està subvencionada pel Servei Públic d’Ocupació de Catalunya en el marc dels Programes de suport al desenvolupament local