Consell Comarcal del Baix Empordà Accés ràpid a les àrees del Consell Comarcal
   
Català Castellano English Deutsche Deutsche
Geographische lage Territorium und ressourcen Aktiv tourismus Kultur Gastronomie Unterkunft Veranstaltungs Empfehlungen Veröffentlichungen Qualität
Palau-Sator
Palau-Sator

Die Gemeinde Palau-sator mit den dazugehörigen Ortsteilen Sant Feliu de Boada, Fontclara, Pantaleu und Sant Julià de Boada erstreckt sich über das flache Schwemmland zur Rechten des Daró und stößt bis an die ersten Ausläufer der Gavarres-Berge vor.
Der Ort Palau-sator liegt im Mittelpunkt der weiten Ebene und hat sich mit seinem klar abgesteckten, ummauerten Bereich und einem wohl zu einer früheren Burg gehörenden protzigen Turm das Aussehen und die Struktur eines typisch mittelalterlichen Dorfes bewahren können. Von dieser früheren Befestigungsanlage sind noch alle Tore und Türme erhalten, wobei die Torre de les Hores, der Stundenturm, wohl das beeindruckendste Bauwerk ist. Die Kirche befindet sich jenseits der Mauern; es handelt sich um einen spätromanischen einschiffigen Bau mit einer halbrunden Apsis, der um das 13. Jahrhundert entstand.
Auch das weiter südlich gelegene Dorf Fontclara weist noch eine deutlich mittelalterliche Struktur auf. Interessant ist die romanische Kirche des Ortes aus dem 11. Jahrhundert, wobei in diesem Bereich darüber hinaus auch die Existenz eines früheren Klosters belegt ist.
Das Dorf Sant Feliu de Boada liegt ebenfalls im südlichen Bereich des Gemeindegebiets, dort, wo sich früher der See von Pals befand. Es handelt sich um eine eher lose Ansammlung von Höfen und Häusern, die sich am Weg von Torrent nach Sant Julià entlangziehen. Die einschiffige und mit einer bewehrten, polygonalen Apsis versehene  Kirche des Ortes stammt aus der Spätgotik.
Sant Julià de Boada umfasst ein halbes Dutzend Bauernhäuser, die sich lose um eine frühromanische Kapelle scharen. Dieser kleine Sakralbau ist einer der schönsten und besterhaltenen Bauwerke, die im Baix Empordà aus dieser Zeit zu sehen sind.


> Begur > La Bisbal d'Empordà > Calonge-Sant Antoni > Castell-Platja d'Aro > Forallac > Mont-ras > Palafrugell > Palamós > Pals > Sant Feliu de Guíxols > Santa Cristina d'Aro > Torroella de Montgrí-L'Estartit > Albons > Bellcaire d'Empordà > Colomers > Corçà > Cruïlles-Monells-Sant Sadurní de L'Heura > Foixà > Fontanilles > Garrigoles > Gualta > Jafre > Palau-Sator > Parlavà > La Pera > Regencós > Rupià > Serra de Daró > La Tallada > Torrent > Ullà > Ullastret > Ultramort > Vall-Llobrega > Verges > Vilopriu
Més informació


Consell Comarcal del Baix Empordà
C/Tarongers, 12 · Tel. 972 642 310 · 17100 La Bisbal d'Empordà · turisme@baixemporda.cat - Google+
© 2006-2007 Consell Comarcal del Baix Empordà
disseny web comunicatek
Aquesta acció està subvencionada pel Servei Públic d’Ocupació de Catalunya en el marc dels Programes de suport al desenvolupament local