Consell Comarcal del Baix Empordà Accés ràpid a les àrees del Consell Comarcal
   
Català Castellano English Deutsche Deutsche
Geographische lage Territorium und ressourcen Aktiv tourismus Kultur Gastronomie Unterkunft Veranstaltungs Empfehlungen Veröffentlichungen Qualität
Serra de Daró
Serra de Daró ist der Hauptort einer Gemeinde, zu der auch das Dorf Sant Iscle d’Empordà gehört.
Das kleine Serra de Daró liegt auf einer Anhöhe am linken Ufer des Daró. Seine Häuser scharen sich ohne eine erkennbare städtebauliche Ordnung um die Dorfkirche.
In früheren Zeiten hatte der Daró einen anderen Lauf: dort, wo sich ihm die nahe Bergkette entgegenstellt, bog er ab und mündete in den heute ausgetrockneten See von Ullastret.
Zum ersten Mal urkundlich erwähnt wird die Pfarrkirche Santa Maria im Jahr 1123. Die Jahreszahl 1881 im Hauptwerk verweist auf den in diesem Jahr vorgenommenen Umbau. Es handelt sich um ein relativ großes Bauwerk ohne klare Stilrichtung, obwohl die klassizistischen Elemente sicher überwiegen. Der Glockenturm aus dem 17. oder 18. Jahrhundert ist alles, was aus früheren Zeiten noch übrig geblieben ist; von der Höhe her bleibt sein pyramidenförmiges Dach noch unterhalb des Kirchdaches.
Das kleine Dorf Sant Iscle wurde ebenfalls auf einer Anhöhe errichtet, nachdem das umliegende Land früher ein großes Sumpfgebiet war. Von diesem Ort aus schweift der Blick über eine der kennzeichnendsten Landschaften des Baix Empordà. Mittelalterlichen Schriftstücken zufolge besaß der Ort früher eine Burg, von der heute jedoch nur noch Reste erhalten sind, so etwa die Fundamente eines Turms und ein Mauerabschnitt, der 1985 restauriert wurde.
Die ohne klare Ordnung zwischen der Kirche und den Resten der früheren Burg verstreuten Bauernhäuser aus dem 16. bis 18. Jahrhundert bilden ein äußerst interessantes architektonisches Ensemble.

> Begur > La Bisbal d'Empordà > Calonge-Sant Antoni > Castell-Platja d'Aro > Forallac > Mont-ras > Palafrugell > Palamós > Pals > Sant Feliu de Guíxols > Santa Cristina d'Aro > Torroella de Montgrí-L'Estartit > Albons > Bellcaire d'Empordà > Colomers > Corçà > Cruïlles-Monells-Sant Sadurní de L'Heura > Foixà > Fontanilles > Garrigoles > Gualta > Jafre > Palau-Sator > Parlavà > La Pera > Regencós > Rupià > Serra de Daró > La Tallada > Torrent > Ullà > Ullastret > Ultramort > Vall-Llobrega > Verges > Vilopriu
Més informació


Consell Comarcal del Baix Empordà
C/Tarongers, 12 · Tel. 972 642 310 · 17100 La Bisbal d'Empordà · turisme@baixemporda.cat - Google+
© 2006-2007 Consell Comarcal del Baix Empordà
disseny web comunicatek
Aquesta acció està subvencionada pel Servei Públic d’Ocupació de Catalunya en el marc dels Programes de suport al desenvolupament local